Planung der Vergabe der Ingenieurleistung für die Sanierung der Trauerhalle
Datum: Tuesday, 26.September. @ 17:16:49 CEST
Thema: Gemeinde


Bereits seit 2016 bemüht sich die Verwaltung der Gemeinde intensiv um die Akquise von Fördermitteln zur Sanierung der Trauerhalle Wiederau. Im November 2016 wurde der Projektantrag beim Regionalmanagement der LEADER-Region eingereicht. Diesen Antrag wählte der zuständigen Koordinierungskreis im Februar 2017 dann für eine Förderung aus und wir konnten den Antrag bei der regional zuständigen Bewilligungsbehörde einreichen. Mittlerweile hoffen wir auf eine endgültige Fördermittelzusage zum Beginn des Jahres 2018.

Insgesamt wurden rund 168.000 € für den Umbau beantragt. Die Maßnahme umfasst unter anderem die Umgestaltung der Räumlichkeiten mit Einrichtung einer behindertengerechten Toilette. Dazu ist der Rückbau von Trennwänden und Unterdecken, der Abbruch des Schornsteins, die Instandsetzung der Fassade und die Erneuerung aller Fenster und Türen geplant. Zusätzlich wird das Gebäude neu eingedeckt und erhält eine Dämmung. Im Innenbereich erfolgt die vollständige Neuinstallation der Elektroanlage einschließlich Zählerplatz. Der Einbau einer behindertengerechten Toilette, welche vom Friedhof aus begehbar ist, macht die Erneuerung der Sanitärinstallation notwendig.
Um die Umsetzung der Maßnahmen weiter zu konkretisieren, plant die Gemeinde Anfang Dezember 2017 die Beauftragung der Ingenieurleistungen nach HOAI.

Gemeinde Königshain-Wiederau





Dieser Artikel kommt von Königshain-Wiederau
http://testsystem04.koehler-media.com

Die URL für diesen Artikel ist:
http://testsystem04.koehler-media.com/modules.php?name=News&file=article&sid=341