Schöffen gesucht
Datum: Tuesday, 12.March. @ 13:34:43 CET
Thema: Gemeinde


Schöffen für die Amtsperiode von 2014 bis 2018 gesucht

Im Freistatt Sachsen sind in diesem Jahr für die Amtszeit 2014 bis 2018 neue Schöffen zu wählen. Dafür müssen die Städte und Gemeinden Kandidaten aufstellen. ...

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amts- und Landgericht.

Das Amt des Schöffen ist ein Ehrenamt und kann nur von Deutschen versehen werden.

Die Mindestvoraussetzungen für die Aufnahme in die Schöffenvorschlagsliste sind

. deutsche Staatsangehörigkeit,
. Alter zum Beginn der Amtsperiode am 01. Januar 2014 mindestens 25, aber noch nicht
70 Jahre
. Hauptwohnsitz in der Gemeinde Königshain-Wiederau

Wichtige Hinderungsgründe sind:

. Arbeit als Richter, Beamter der Staatsanwaltschaft, Notar oder Rechtsanwalt
. Arbeit als Polizeivollzugsbeamter, gerichtl. Vollstreckungsbeamter, hauptamtlicher
Bewährungs- und Gerichtshelfer
. Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter in der Strafrechtspflege in zwei aufeinander folgenden
Amtsperioden, von denen die letzte Amtsperiode zum Zeitpunkt der Aufstellung der
Vorschlagsliste noch andauert

Für das Schöffenamt interessierte Bürger richten ihre Bewerbung mit folgenden Angaben bitte bis zum 15. Mai 2013 an die Gemeindeverwaltung Königshain-Wiederau:

- Familienname, Geburtsname, Vorname
- Familienstand
- Geburtsdatum und –ort
- Beruf/Tätigkeit
- Staatsangehörigkeit
- in der Gemeinde wohnhaft seit
- Wohnort, Straße, Hausnummer
- frühere/jetzige Schöffentätigkeit

Die eingegangenen Bewerbungen werden von der Gemeinde auf einer Vorschlagsliste erfasst. Die Vorschläge sind vom Gemeinderat mit Zweidrittelmehrheit der gesetzlichen Anzahl der Mitglieder des Gemeinderates zu bestätigen. Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet am 28. Mai 2013 statt.

Die Vorschlagsliste wird dann öffentlich in der Gemeindeverwaltung ausgelegt. Die Auslegung erfolgt vom 30. Mai 2013 bis 10. Juni 2013.

Gegen diese Vorschlagsliste kann binnen einer Woche nach Ablauf der Auslegungsfrist bei der Gemeinde Königshain-Wiederau oder beim Amtsgericht Döbeln schriftlich oder zu Protokoll Einspruch erhoben werden.

Voigt
Bürgermeister







Dieser Artikel kommt von Königshain-Wiederau
http://testsystem04.koehler-media.com

Die URL für diesen Artikel ist:
http://testsystem04.koehler-media.com/modules.php?name=News&file=article&sid=297