Startseite von Königshain-Wiederau
 
Menü
· Artikel-Archiv
· Gemeindeverw.
· Formblatt-Download
· Firmen/Einricht.
· Gastst./Pens.
· Vereine
· Terminkalender
· Fotoalbum
· Web Links

· Wiederau
· Topfseifersdorf
· Königshain
· Stein

· Statistik
· Impressum

Amt 24

Grundschule Wiederau

Kirchgemeinde
     Veranstaltungen

Museum in der alten Dorfschule
        (Clara Zetkin)

Top 20 Links
· 1: 3. Rasentraktor Grand Prix Königshain 2011
[Visits: 10692 x]
· 2: Gemeinde Münchsteinach
[Visits: 9852 x]
· 3: Kleintiermarkt Wiederau
[Visits: 9744 x]
· 4: Fa. Christian Künzel KFZ- Meisterbetrieb
[Visits: 9600 x]
· 5: Arztpraxis-Wiederau
[Visits: 9080 x]
· 6: Elektro Gerstenberger
[Visits: 8824 x]
· 7: Kinderporphyrland
[Visits: 7948 x]
· 8: Bauwagenteam
[Visits: 7694 x]
· 9: BabyDuda
[Visits: 7648 x]
· 10: Obstverwertung Rico Hinkelmann
[Visits: 7594 x]
· 11: Gaststätte/Pension Zum Hirsch
[Visits: 7487 x]
· 12: Gasthof Topfseifersdorf
[Visits: 7455 x]
· 13: Pferdesportverein Königshain e.V.
[Visits: 7429 x]
· 14: EKK-ELEKTRO-KLUGE
[Visits: 7370 x]
· 15: Elektroanlagenbau Wolfgang Donner
[Visits: 7316 x]
· 16: Friedrich Ahner GmbH
[Visits: 7269 x]
· 17: Grundschule Wiederau
[Visits: 7251 x]
· 18: DRK Blutspendedienst Sachsen
[Visits: 7238 x]
· 19: KaDo Faible
[Visits: 7133 x]
· 20: Zimmerei Thomas Ahnert
[Visits: 7063 x]

  
Jugendfeuerwehr-Zeltlager mit internationalen Gästen
veröffentlicht am Tuesday, 15.September. @ 17:40:01 CEST
Thema: Vereine
weitere BilderVom 15. bis 19. Juli veranstaltete die Kreis-Jugendfeuerwehr Mittweida ihr traditionelles Zeltlager in Biesern. Dabei gab es in diesem Jahr eine Premiere: die Teilnahme von tschechischen und polnischen Jugendfeuerwehr-Mitgliedern.
Bei so einer tollen Veranstaltung durften natürlich die Jugendfeuerwehren aus Königshain und Wiederau nicht fehlen. Und so reisten wir wie alle der rund 130 Teilnehmer am Mittwochnachmittag an und bezogen unsere Zelte. Abends lernten wir dann erstmals unsere ausländischen Gäste beim Volleyballspiel kennen. ...

Am nächsten Tag war zeitiges Aufstehen angesagt. Die Organisatoren hatten sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: eine Ausfahrt ins Spaßbad „ANAMARE“ nach Geyer. Dort wurde gerutscht und geschwommen, was das Zeug hielt. Doch nach dem Verlassen des Bades sollte es nicht schon wieder nach Hause gehen. Auf dem Programm stand der Besuch der Naturbühne Greifensteine, wo wir die Uraufführung von „Karl Stülpner – Wildschütz und Deserteur“ sahen. Dieses Stück gefiel allen, besonders durch die eine oder andere lustige Einlage. Anschließend fuhren wir zurück nach Biesern und ließen den Tag am Lagerfeuer ausklingen.
Der Freitag begann bei strahlendem Sonnenschein mit einem Stadtbummel durch Rochlitz. Nachmittags „stürmten“ alle ins kühle Nass des Rochlitzer Freibades. Dort konnte uns selbst ein kleiner Regenschauer das Baden nicht vermiesen. Nach dem Abendessen wurden noch Volleyball gespielt und schon war dieser herrliche Tag wieder vorbei – dachten wir zumindest. Doch eine weitere Überraschung erwartete uns: eine Nachtwanderung um den Bieserner See. Dies war besonders für die jüngeren Teilnehmer ein richtiges Abenteuer. Wieder zurück im Zeltlager sollte nun eigentlich Ruhe einkehren. Doch kaum lagen wir im Zelt, begann es zu regnen. Der Regen war so stark, dass in ein paar Zelten das Wasser stand. Nun ging es auf dem Zeltplatz zu wie bei einem Feuerwehreinsatz: einige Gruppen wurden in das Hauptgebäude und die Rochlitzer Feuerwache umquartiert; andere schaufelten um ihre Zelte Gräben, die das Wasser ableiteten. Die Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe war dabei vorbildlich. Nachdem sich der Regen verzogen hatte, fielen alle erschöpft in ihre Schlafsäcke.
Am Samstagvormittag wurden die Schäden beräumt und die Erfahrungen und Erlebnisse der letzten Nacht ausgetauscht. Außerdem stattete uns die Mittweidaer Feuerwehr einen Besuch ab. Die Kameraden schnitten einen großen Baum mit der Kettensäge von der Drehleiter aus zurück. Nach dem Mittag begann es zu regnen, so dass die Schnitzeljagd und das Neptunfest leider buchstäblich in Wasser fielen. Was nun? Die Antwort auf diese Frage war schnell gefunden und so saßen wir kurze Zeit später im Rochlitzer Kino. Bei „Ice Age 3“ bzw. „Nachts im Museum 2“ verging der Nachmittag wie im Flug. Den letzten Abend ließen wir dann alle gemeinsam mit einem zünftigen Grillfest gemütlich und kameradschaftlich ausklingen.
Am Sonntag packten wir unsere sieben Sachen zusammen und halfen beim Aufräumen des Lagers. Nach dem Mittagessen gab es noch einen kurzen Abschlussappell. Anschließend verabschiedeten wir uns von unseren neuen tschechischen und polnischen Freunden und traten die Heimreise an.
Insgesamt war das Zeltlager ein voller Erfolg und hat den Teilnehmern viele neue Eindrücke von anderen Ländern eingebracht. Wir freuen uns daher schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Darüber hinaus möchten wir uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei der Kreis-Jugendfeuerwehr Mittweida für die Organisation und Durchführung dieses tollen Zeltlagers bedanken.
JF´s Königshain & Wiederau

 

© 2002 ISW

Gemeinde Königshain-Wiederau

Gemeindeverwaltung

Gewerbegebiet 3 09306 Königshain-Wiederau Tel. (037202) 8040 Fax (037202) 80418 E-Mail